Ein stabiles Modell dank gemeinsamer Interessen

Als Betreiber des Wärmenetzes bietet die Energieverbund Einsiedeln AG (EVE AG) ihren Kunden – darunter sind der Bezirk Einsiedeln und das Kloster – Wärmeenergie mit ausgezeichnetem ökologischem Profil zu einem attraktiven und langfristig stabilen Preis durch die Nutzung lokaler erneuerbarer Rohstoffe.
 
Betreiber der neuen Heizzentrale ist die EBM Wärme AG, eine im Bau und Betrieb von Heizanlagen und grossen Fernwärmenetzen höchst erfahrene Gesellschaft.
 
Die EBM bezieht das für die Wärmeproduktion verwendete Altholz von den regional tätigen Recycling-Unternehmen Steinauer AG und Schädler AG.
 
Steinauer AG und Schädler AG sind zusammen mit dem Kloster Einsiedeln die Gründungspartner der EVE AG.
 
Das Kloster selber ist der bedeutendste Energiebezüger der EVE AG.